Terminalumgebung HafenCity

Überseequartier Beteiligungs GmbH

Die HafenCity - das größte innerstädtische Entwicklungsprojekt Europas

Mit der Entwicklung der HafenCity entlang der Elbe setzt Hamburg mindestens europaweit neue Maßstäbe: Auf einer Fläche von 157 ha entsteht bis ca. 2025 ein lebendiges und dichtes Stadtmilieu mit maritimem Flair, das Arbeiten, Wohnen, Kultur, Freizeit, Tourismus und Einzelhandel – im Gegensatz zu reinen büro- und einzelhandelsdominierten City-Räumen – miteinander verbindet.

Das Überseequartier – urbanes Leben und Arbeiten im Herzen der HafenCity

Das Konzept
Hamburgs Innenstadt wächst bis an die Elbe: Seit Mitte 2007 entsteht das Überseequartier. Es wird einer der prominentesten Standorte der HafenCity, der zugleich die Hamburger Innenstadt an die Elbe führt und den City-Bereich um rund 7,9 Hektar vergrößert. Entlang des 750 Meter langen Überseeboulevards, der von der Speicherstadt bis hin zum Elbufer führt, entsteht das neue Stadtviertel mit seiner einzigartigen Architektur. Auf insgesamt rund 286.000 Quadratmetern Bruttogrundfläche (BGF) und 16 Gebäuden vereint das Überseequartier Erleben, Wohnen und Arbeiten und schafft so ein aufregendes, neues urbanes Zentrum.

Erlebnis Überseequartier
In der HafenCity findet jeder etwas nach seinem Geschmack: Die gastronomische Szene hält kulinarische Überraschungen bereit und der (internationale) Einzelhandel sowie innovative Marken locken Anwohner und Gäste gleichermaßen in das Überseequartier. Verschiedene Kultur- und Freizeiteinrichtungen, wie beispielsweise das geplante Science Center, ergänzen das vielfältige Angebot. Die Nähe zur Elbe sowie das Kreuzfahrtterminal schaffen ein einmaliges maritimes Flair im Überseequartier.

Hervorragende infrastrukturelle Anbindung
Das Überseequartier schafft Rekorde: Mit rund 3.400 Parkplätzen ist die Tiefgarage unter dem Überseequartier Deutschlands größte. Mit der U4, die 2012 in Betrieb genommen wird, und der Haltestelle „Überseequartier“ erhält das neue Stadtviertel eine direkte Anbindung an das Hamburger U-Bahn-Netz. Schon heute führen drei Buslinien in das Überseequartier.

Eine starke Partnerschaft
Realisiert wird das Projekt durch das Investorenkonsortium aus Groß & Partner Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH, ING Real Estate Germany GmbH sowie SNS Property Finance B.V. Groß & Partner ist einer der führenden unabhängigen Projektentwickler Deutschlands und seit mehr als 20 Jahren an der Gestaltung von städtebaulich wichtigen und anspruchsvollen Projekten beteiligt. Die integrierte Immobiliengruppe ING Real Estate mit den Schwerpunkten Entwicklung, Finanzierung und Investment Management hochwertiger Immobilien zählt zu den weltgrößten Immobilienunternehmen. Das niederländische Finanzierungsunternehmen SNS Property Finance operiert auf internationaler Ebene und zeichnet sich durch seine exzellenten Kenntnisse des Finanzierungs- und Immobilienmarktes aus.

Neugierig?
Täglich von 10 bis 18 Uhr, außer montags (Ruhetag), finden Interessierte im InfoPavillon an der Osakaallee alle Informationen rund um das Überseequartier und zum Stand der Baumaßnahmen. Auf einer Ausstellungsfläche von rund 170 Quadratmetern können Anwohner und Besucher in die Erlebniswelt des Überseequartiers eintauchen. Bilderstrecken und zahlreiche Visualisierungen ermöglichen einen Blick in die Zukunft des faszinierenden und vielseitigen Bauvorhabens. Modelle veranschaulichen die Dimensionen und Formen der zwischen Elbe und Magdeburger Hafen entstehenden Gebäude.

Terminalumgebung HafenCity