2018 zwei MSC-Schiffe ab Hamburg

MSC Cruises

Die MSC Meraviglia ab Hamburg 2018
Die frisch getaufte MSC Meraviglia ist ein Schiff der Superlative. Über der mediterranen Promenade, dem Herzen des Schiffes, strahlt der längste LED-Himmel auf See. Die bordeigene Schokoladenmanufaktur bietet preisgekrönte französische Spitzenpatisserie. Das beste Sushi auf See ist genauso an Bord wie der „Cirque du Soleil at Sea“ mit zwei exklusiven Shows und passendem Kulinarik-Konzept in einem eigens dafür entwickelten Theater (dafür gab es ja auch Kreuzfahrt Guide Award 2017). Funkelnde Swarovski-Stufen verbinden die Decks der Promenade und führen in die Champagner Bar.
An Bord der MSC Meraviglia entdecken Gäste im Sommer 2018 vom neuen Heimathafen Hamburg aus die faszinierenden Landschaften und Metropolen Nordeuropas. Einige Beispielrouten finden Sie hier:

Norwegen & Nordkap:
Hamburg, Bergen, Honningsvag, Tromso, Molde, Alesund, Hamburg
(10 Nächte bei Abfahrten am 10./31. Mai und 19. Juli 2018)

Nordkap & Spitzbergen:
Hamburg, Alesund,Tromso, Longyearbyen, Honningsvag, Hellesylt/Geiranger, Stavanger, Hamburg
(14 Nächte bei Abfahrten am 10. Juni, 05. Juli, 09. August 2018)

Island & Schottland:
Hamburg, South Queensferry, Kirkwall, Reykjavik, Isafjordur, Akureyri, Invergordon, Hamburg
(11 Nächte bei Abfahrt am 24. Juni 2018)

Großbritannien & Irland
Hamburg, Southampton, Cork, Dublin, Greenock, Invergordon, Hamburg
(10 Nächte bei Abfahrt am 23. August 2018)

Ostsee mit St. Petersburg
Hamburg, Oslo, Nynashamn, Tallinn, St Petersburg, Helsinki, Hamburg
(11 Nächte bei Abfahrt am 02./13. September 2018)

Die MSC Magnifica ab Hamburg 2018 - erstmals Routen nach Málaga und Bilbao
Die MSC Magnifica hat wurde von Patin Sophia Loren 2010 in Hamburg getauft. Neben kulinarischen Erlebnissen in fünf Gourmet-Restaurants und neun Bars, bietet die MSC Magnifica zahlreiche Freizeitbereiche wie Weltklasse-Entertainment im eigenen Theater, 4D Kino, ein original balinesisches Spa, Bowlingbahn, Fitnessstudio und eine ausgedehnte Poollandschaft mit vier Whirlpools und einem Indoor-Pool.

Die MSC Magnifica steuert neue Routen nach Lissabon, Sevilla und Málaga oder nach Bilbao, Santiago de Compostela und Bordeaux an. Auf der Kreuzfahrt an die Costa del Sol nehmen MSC Gäste ab Hamburg Kurs auf die Städte Southampton und Le Havre, die zu Ausflügen nach London und Paris einladen. Über die portugiesischen Hafenstädte Leixões/Porto und Lissabon geht es über Cadiz bei Sevilla dann nach Málaga. Weitere Ziele entlang der Route sind die spanische Stadt La Coruña, in der Nähe des malerischen Santiago de Compostela und eine Nacht in Amsterdam, bevor es zurück nach Hamburg geht.

Zum Kunstmuseum in Bilbao
Eine weitere Neuheit ab Hamburg ist die Kreuzfahrt mit der MSC Magnifica nach Bilbao. Passagiere stechen erstmals ab Hamburg Richtung Baskenland in See und entdecken entlang der französischen und spanischen Atlantikküste beeindruckende Städte, darunter Southampton, Le Havre und La Coruna nahe Santiago de Compostela. In der spanischen Stadt Bilbao, mit seinem spektakulären Guggenheim Museum, das der US-Architekt Frank O. Gehry aus Titan, Glas und Kalkstein schuf, können Reisende einen Bummel durch die Altstadt zwischen Meer und Bergen genießen. Vor der Rückkehr nach Hamburg geht es über Verdon-sur-Mer - unweit der Feinschmecker-Hochburg Bordeaux – weiter zur letzten Nacht in Amsterdam.

Routenbeispiele:
Iberische Halbinsel:
Hamburg, Southampton, Le Havre, Leixoes, Lissabon, Cadiz, Malaga, La Coruna, Amsterdam, Hamburg
(14 Nächte bei Abfahrten am 28. April, 23. Juni, 07. August)

Spanische und französische Atlantikküste:
Hamburg, Southampton, Le Havre, La Coruna, Bilbao, Le Verdon-sur-Mer, Amsterdam, Hamburg
(11 Nächte bei Abfahrt am 17. Juli)

MSC Neubauten 2017/2018:

Die MSC Seaside – das Schiff für die Karibik
Im Zentrum des innovativen Kreuzfahrtschiff-Konzepts steht das Meer-Erlebnis. Innen- und Außenflächen werden miteinander verbunden, die öffentlichen Erlebnisflächen nah an die Wasserlinie verlagert. Key-Element ist die 360 Grad Outdoor-Promenade. Auf ihr können die Gäste nah an den Wellen einmal um das Schiff flanieren, im Spa einkehren oder ein Häppchen oder Sundowner genießen. Die völlig neue Heckgestaltung, die den Look des Schiffes bestimmt, wurde von der prägnanten Skyline des neuen Heimathafens Miami inspiriert, wo das Schiff im Dezember 2017 getauft wird. Zwei Glasbrücken, Panorama-Aufzüge und der hohen Anteil an Balkonkabinen sorgen für noch mehr Outdoor-Erlebnis an Bord.

Routenbeispiel:
Karibik mit Bahamas & Puerto Rico:
Miami, Philipsburg, San Juan, Nassau, Miami
(7 Nächte bei Abfahrten im Zeitraum vom 31. März bis 27. Oktober)

Die MSC Seaview – das Schwesterschiff der MSC Seaside
Die MSC Seaview, das zweite Schiff der Seaside Generation, wird im Sommer 2018 in Dienst gestellt. Eine besondere Eigenschaft der MSC Seaview ist die beeindruckende 360° Promenade mit Balustraden aus Glas, die das gesamte Schiff umgeben.
Ab Juni 2018 wird die MSC Seaview ihre erste Sommersaison im westlichen Mittelmeer verbringen. Gäste können auf der 360 Grad Outdoor-Promenade entspannen und den besten Meerblick genießen.

News