Schönheitskur bei Blohm + Voss – Queen Mary 2 kommt nach Hamburg

Dietmar Hasenpusch

Zusammen mit Hamburg Cruise Center e.V. und BLOCKBRÄU das Lieblingsschiff der Hamburger begrüßen

Am Freitag, 27. Mai 2016, wird die Queen Mary 2 im Trockendock 17 bei Blohm + Voss eindocken.

Dort erhält die Queen Mary 2 während ihres rund drei-wöchigen Werftaufenthaltes insgesamt 50 neue Kabinen, die entweder ein– oder umgebaut werden. Weiterhin erfolgen umfassende Modernisierungen im Hotel- und Veranstaltungsbereich sowie in den Restaurants.

Auch im technischen Bereich werden weitreichende Arbeiten durchgeführt. Neben der Überholung der Antreibe werden zusätzlich vier neue Abgas-Filteranlagen eingebaut, die den Ausstoß von Schadstoffen erheblich reduzieren und somit einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Die Block Bräu GmbH und der Hamburg Cruise Center e.V. geben allen Interessierten und Fans der Queen Mary 2 die Möglichkeit, den Eindockvorgang direkt gegenüber dem Trockendock 17 von der Terrasse des BLOCKBRÄU live mitzuerleben. Untermalt wird dieses besondere Ereignis, das gegen 20 Uhr beginnen soll, mit Musik durch die Firma Show & Co und fachkundigen Erläuterungen durch die Reederei Cunard. Ab 19.00 Uhr erhalten die Gäste des BLOCKBRÄU interessante fachliche Hintergrundinformationen zur Reederei und dem Schiff sowie zu der besonderen Beziehung der Hamburger zu „ihrer Queen“.

„Hamburg hat sich in den vergangenen Jahren zum wichtigsten deutschen Kreuzfahrtstandort entwickelt und bietet neben drei professionellen Terminals mit der Werft Blohm+Voss auch die Möglichkeit Reparaturen, Überholungen und Umbauten, wie hier bei der Queen Mary 2, durchzuführen“ sagt Matthias Rieger, Geschäftsführer des Hamburg Cruise Center e.V.

Von der Terrasse des BLOCKBRÄU bietet sich ein einzigartiger Blick über die Landungsbrücken und den Hafen. Dort kann man bei einem frisch gezapften BLOCKBRÄU Bier in angenehmer Atmosphäre dem Treiben im Hafen zusehen und an diesem großartigen Ereignis teilhaben.

 

Dort, wo das Herz Hamburgs schlägt, an den traditionsreichen St. Pauli Landungsbrücken am Hafen, hat Unternehmer Eugen Block 2012 mit dem BLOCKBRÄU eine hanseatisch-entspannte Gasthaus-Brauerei geschaffen. Das BLOCKBRÄU bietet einen gastronomischen Lieblingsplatz für die Hamburger und einen attraktiven Aussichtsort für die Gäste aus aller Welt. In der BLOCKBRÄU Gasthaus-Brauerei warten hausgebrautes Hamburger Bier und norddeutsche Speisen in hervorragender Qualität auf die Gäste – und dazu die Hafen-Terrasse mit dem schönsten Blick auf den Hamburger Hafen. Ein eigener Clubraum bietet mit 64 Plätzen reichlich Platz für Veranstaltungen mit einem einzigartigen Elb- und Hafenpanorama.

Hamburg Cruise Center e. V. bündelt die Interessen von heute rund 130 Mitgliedern, die alle entlang der Wertschöpfungskette Kreuzfahrt angesiedelt sind und über den Verein eine gemeinsame, aussagefähige Plattform finden. Er vermarktet den Kreuzfahrtstandort Hamburg international und bildet den privaten Teil der vom Senat ins Leben gerufenen Kreuzschifffahrtsinitiative „Cruise Net Hamburg“, die als Private-Public-Partnership zusammen mit der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation als öffentlicher Teil, die Vernetzung einer aller kreuzfahrtrelevanten Akteure der Stadt übernommen hat.

News